Programm Aktuell DE

Ewa Partum, new horizon is a wave, 1972/2020, Neoninstallation – Photo: Marcel Stammen

PROGRAMM AKTUELL

Ewa Partum, new horizon is a wave, 1972, Stempeldruck auf Papier, gerahmt 34 x 34 cm – Foto: Marcel Stammen

Position #01
Ewa Partum

Januar bis Februar 2022
Schaufensterausstellung täglich 10.00 – 22.00 Uhr
Stadtgalerie Künstlerhaus Lauenburg

Neonarbeit

Für die polnische Konzeptkünstlerin Ewa Partum (*1945) brachte dieser Satz schon in den 1970er Jahren auf den Punkt, dass das unbekannte Neue immer auch eine Erschütterung bedeutet – damals war er vor allem auf die bahnbrechende Kraft, die von der konzeptuellen Kunst ausging, gemünzt. Vor dem Hintergrund der aktuellen Situation lässt sich „new horizon is a wave“ noch einmal anders lesen: In der Krise zeigt sich ein neuer Horizont, ein mögliches anderes Leben – und diese Aussicht kann kraftvoll, mächtig (und manchmal auch beängstigend) sein, wie eine Welle. (Text: Galerie Mathias Güntner)

ARTIST STATEMENT AND BIOGRAPHY

Ewa Partum was born 1945 in Grodzisk Mazowiecki, Poland.
She lives and works in Berlin and Poland.

Ewa Partum (*1945) belongs to the first generation of Polish conceptual artists and is considered one of the pioneers of conceptual and feminist art in Europe. In the mid-1960s, she positioned herself with a „critical attitude towards reality, the system and control“ and initially appeared with pioneering actions and installations in public space, visual poetry, films as well as photographs and performances.

In Self-Identification (1980) this becomes tapered: The nude body of the artist is exposed in different public situations and shows the vulnerability not only of the body itself but the vulnerability of the process of ‘self-identification’, as the title states.
Her early work reflects the reality of a country torn between socialist, communist and liberal dynamics.

Partum is one of the most important representatives of conceptual and feminist art in Poland, as evidenced by presentations of her works at the Palais de Tokyo, Centre Pompidou and other venues, as well as her participation in international exhibitions such as the 14th Biennale de Lyon, La Triennale 2012 Paris, 18th Biennale of Sydney and Manifesta 7, among others.

Works in public collections (selection)
MoMA, Museum of Modern Art, New York, USA
Tate Modern, London, UK
Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia, Madrid, Spain
Nationalgalerie Berlin, Germany
Sammlung Verbund, Vienna, Austria
Generali Foundation, Vienna, Austria
49 NORD 6 EST – Frac Lorraine, Metz, France
Navigator Foundation, Boston, Mass. Boston, USA
The Art Collection of Erste Bank Group and Erste Foundation, Vienna, Austria
Museo Vostell Malpartida, Malpartida de Caceres, Spain

(Text: Galerie Mathias Güntner, Hamburg/Berlin)


IHR BESUCH


Neue Öffnungszeiten ab Ende Februar 2022.

Die Modernisierungsarbeiten zum Bau der Stadtgalerie Künstlerhaus Lauenburg sind noch im Gange.


Publikationen

35 JAHRE
Künstlerhaus Lauenburg
Edition zum Jubiläum

Anlässlich des 35. Jubiläums ist eine besondere Ansichtskartenedition entstanden. 24 ehemalige Stipendiatinnen und Stipendiaten der Bereiche Bildende Kunst, Literatur und Komposition und weitere dem Haus verbundene Künstlerinnen und Künstler haben sich daran beteiligt.

Diese Edition ist in 2 verschiedenen Varianten mit je 12 Künstler*innenkarten zum Preis von 9 € pro Edition im Künstlerhaus und an anderen Stellen erhältlich. Beide Editionen zusammen erhalten Sie zum Vorzugspreis von 15 €.
Bestellungen für die Postzustellung über info@kuenstlerhaus-lauenburg.de.


OFFENES ATELIER

Grafik: Bianca Wessalowski

Audiovisueller Stadtspaziergang durch Lauenburg

Seit Mai 2021 – kostenfreier Klangspaziergang

Faltpläne für den „Klang Parcours“ – Audiovisueller Stadtspaziergang durch Lauenburg/Elbe – stehen in der Touristeninfo und im Künstlerhaus Lauenburg zur Verfügung und laden zu einem kostenfreien Klangspaziergang ein.

Zusätzlich werden von der Touristeninformation Führungen zum Klang Parcours angeboten. Weiter zur Touristeninformation

Hinweis: Der Klang Parcours ist nicht barrierefrei.

Dies ist ein Projekt des Offenen Ateliers des Künstlerhaus Lauenburg.

Faltpläne zum Download und mehr Informationen zum Projekt über den Button


ANMELDUNG


Wir bitten um Anmeldung zu allen Veranstaltungen unter info@kuenstlerhaus-lauenburg.de.

Ermäßigung gilt für Mitglieder, Schüler*innen, Studierende.
Programmänderungen vorbehalten.

Es gelten die aktuellen Coronaverordnungen des Landes Schleswig-Holstein. Ein Hygienekonzept zu den Veranstaltungen liegt vor.

Danke für Ihr Verständnis.


MITGLIED WERDEN


Die Mitgliedschaft bietet Ihnen
persönliche Einladungen zu allen
Veranstaltungen in Künstlerhaus und
Stadtgalerie Künstlerhaus Lauenburg,
unmittelbaren Kontakt zu
internationalen Künstler*innen,
Vorzugspreise und vieles mehr.

NEWSLETTER

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um regelmäßige Informationen und Neuigkeiten aus Künstlerhaus und Stadtgalerie Künstlerhaus Lauenburg zu erfahren. Füllen Sie bitte dafür die folgenden Felder aus.

BESUCHERINFO


Bürozeiten
Montags 11.00–17.00 Uhr

Telefon +49 (0)4153 592649
info@kuenstlerhaus-lauenburg.de